~NEWS FF-LAMBRECHTEN~

Feuerwehrleistungsabzeichen Gold

Der  Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, eines der schwersten Prüfungen im Feuerwehrdienst,  ging am 20. Mai 2016 für die Feuerwehr Lambrechten erfolgreich zu Ende. An der Landefeuerwehrschule in Linz stellte sich HBM Wimmer Valentin gemeinsam mit 163 Feuerwehrmitgliedern aus ganz Oberösterreich dieser Prüfung und konnte am Ende des Tages das Abzeichen der "Feuerwehrmatura" mit nach Hause nehmen.

Die FF Lambrechten gratuliert sehr herzlich!

 

 

Brand Ziegler Taiskirchen 12. Mai

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am 30. April

Brandeinsatz in Eggerding/St. Marienkirchen

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am 10. April

Schulübung am 8. April

Eingeschlossene Person in Lift am 19. März

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Eingeschlossene Person in Lift am 28. Februar

Brandverdacht am 1.2. 2016

Nachwuchs bei der Feuerwehr!

Wir gratulieren unserem Kameraden Raschhofer Andreas und seiner Christa zu ihrem Sebastian.

Er erblickte am 22. Jänner 2016 das Licht der Welt. 

 


Alles Gute, viel Kraft und Gesundheit wünscht die FF Lambrechten!

Gemeinsame Bergeschereübung mit F.F. Ort im Innkreis

Friedenslichtaktion der Feuerwehrjugend

 Die Friedenslichtaktion wurde 1986 vom ORF-Landesstudio Oberösterreich ins Leben gerufen. Im Rahmen der Aktion "Licht ins Dunkel" unterbreitete eine Zuschauerin dem ORF-Landesstudio Oberösterreich die Idee, ein Licht als Symbol des Friedens zu verteilen.

 

Das Friedenslicht soll daran erinnern, dass Engel bei der Geburt Jesu in Bethlehem den Menschen Frieden verheißen haben.

Alle sind aufgefordert, in ihrem Bereich und in ihrem Leben Frieden zu schaffen. So wie die kleine Flamme millionenfach von Kerze zu Kerze weiter gegeben wird, so muss auch der Friede von Mensch zu Mensch wachsen.

Deshalb wird es jedes Jahr kurz vor Weihnachten von einem Kind aus Oberösterreich in der Geburtsgrotte in Bethlehem geholt. Die oberösterreichische Feuerwehrjugend unterstützt die Verteilung des Friedenslichtes bereits von Beginn an.

 

Die Feuerwehrjugend Lambrechten bringt das Friedenslicht jedes Jahr am Vormittag des Heiligen Abends in die Häuser im Pflichtbereich der F.F. Lambrechten.

 

 Technisches Hilfeleistungsabzeichen

Am Samstag den 7. November war es wieder so weit. Die FF Lambrechten stellte sich wieder dem "THL" Abzeichen.

Je eine Gruppe in Bronze und in Gold bereiteten sich auf diesen Tag unter der Leitung des Kommandanaten HBI Walter Schmidleithner vor, einen Verkehrsunfall mit den entsprechenden Mittel wie Brandschutz, Beleuchtung und Rettungsgerät richtig und in gebotener Zeit zu bewältigen.

Weiters mussten auch sämtliche Gerätschaften  bei geschlossenem Fahrzeug aufgezeigt werden.

Nach erfolgreicher Abnahme durch das Bewerterteam kann die FF Lambrechten Stolz auf Ihre Leistung sein.

 

THL Bronze: Weilhartner Sabrina, Schmidleithner Cornelia, Hölzl Ulrike, Schneglberger Michael, Hellwagner Christoph, Feichtlbauer Dominik, Sallaberger Lukas;

THL Gold: Wimmer Valentin, Maier Severin;

 

So besitzen insgesamt das THL in Bronze 45 Mitglieder, das THL in Silber 36 Mitglieder und das THL in Gold 33 Mitglieder.

 

 

13. August VU mit eingeklemmter Person

 

Traktorbrand am 3. August

Um 20.02 wurden wir zu einem Traktorbrand nach Bruck 3 (Brücklbauer) alarmiert.

Bei der Lageerkundung wurde fetsgestellt, dass der Kleinbrand bereits duch einen Feuerlöscher, der beim Anwesen daneben aufgehängt war, eingedämmt werden konnte.

Durch das rasche Eingreifen des Traktorbesitzers konnte somit der Schaden klein gehalten werden.

Das Fahrzeug wurde mit der Wärmebildkamera noch auf heisse Stellen untersucht. Da aber nichts ungewöhnliches mehr festgestellt werden konnte, war somit der Einsatz um 20.30 Uhr wieder beendet.

 

Wettkampfstimmung in der Schlachthofarena in Lambrechten

Von 29. – 31. Mai 2015 fand das Abschnittsfeuerwehrfest der F.F. Kromberg statt.

Highlight dieser 3 Tage war der Leistungsbewerb  der am Samstag  über die Bühne ging.

Die F.F. Lambrechten beteiligte sich mit nicht weniger als 4 Bewerbsgruppen und unserer Jugendgruppe an diesem Bewerb.

Viele Stunden wurden in Vorbereitung in Training investiert. Die Anstrengungen waren nicht umsonst.

Alle vier Gruppen sowie auch unsere Jugendgruppe, konnten sehr gute Ränge erzielen, und die Pokalausbeute bei der Siegerehrung war sehr groß.

Selchkammerbrand 20. März

Zum Brand einer Selchkammer kam es am 20. März um ca. 10.30 Uhr.

Die 3 Lambrechtner Feuerwehren wurden umgehend alarmiert.

Zum Glück war der Besitzer geistesgegenwärtig, und löschte sofort mit 2 Feuerlöschern die brennende Selchkammer. Dies verhinderte schlimmeres. Mit Atemschutz und der neuen Wärmebildkamera wurde der Brandraum betreten und auf Glutnester kontrolliert. Zeitgleich wurde mit dem Hochleistungslüfter der Brandbereich belüftet.

Einsatzende war um 11.50 Uhr.

Atemschutzübung

Am Mittwoch den 4. März fand einmal mehr eine Atemschutzübung bei einem Abrisshaus statt.

Übungschwerpunkt war diesmal die Wärmebildkamera.

So mussten in einem sehr dicht verqualmten Haus Gasflaschen, Kanister mit gefährlichen Stoffen und eine Person gefunden werden.

Dank der Kamera wurden die gesteckten Ziele sehr schnell erledigt und für alle teilnehmenden Kameraden eine Schulung auf dem sehr wichtigen Einsatzgerät getätigt.



Jahresvollversammlung

Am 21. Februar fand die Jahresvollversammlung für das Arbeitsjahr 2014 statt.

Die FF Lambrechten war im Jahr 2014 zu 102 Einsätzen gerufen worden. Dabei wurden 639 Einsatzstunden geleistet.

Weiters ist hervorzuheben, dass im Jahr 2014 eine Gesamtstundenanzahl von 6741 für die Feuerwehr aufgebracht wurde. Dies entspricht einer Stundenanzahl von 3,3 vollzeitbeschäftigten Arbeitern.

Die FF Lambrechten bildete sich natürlich auch weiter.

So wurden von 16 Mitgliedern 28 Lehrgangsplätze bei 16 Lehrgängen besetzt.

Sehr erfreulich ist auch, dass heuer 3 neue FeuerwehrkameradInnen angelobt werden konnten.

  • Schneglberger Michael
  • Sallaberger Lukas
  • Hölzl Ulrike

 

Bei den Ehrungen konnten 34 Leistungsabzeichen überreicht werden.

Sehr erfreulich ist es, dass erstmals das Jugendleistungsabzeichen in Gold an Schneglberger Michael überreicht werden konnte.

 

Aufgrung einer personellen Veränderung wurden auch Nauwahlen durchgeführt.

 

Dabei wurde Bernhard Schaubeder zum Kommandant Stellvertreter, und Peter Raschhofer zum Kassenführer gewählt.

 

Beim Bericht des Bürgermeisters wurde wieder einmal auf den guten Ausbildungsstand und die gute Arbeit hingewiesen.

Auch unser Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hans Wimmer lobte die Arbeit der FF Lambrechten sehr.

 

 

 

Atemschutzleistungsprüfung

Am 14. Februar fand die Prüfung für das Atemschutzleistungsabzeichen in Engersdorf (Gem. Hohenzell) statt.

Die FF Lambrechten nahm dabei mit je einem Trupp in Silber und einem Trupp in Gold teil.

Ziel dieser Prüfung ist es, die richtige Vorgehensweise vor, beim und nach dem Atemschutzeinsatz zu perfektioniern.

Auch der theoretische Fragenkatalog ist dabei nicht ausser acht zu lassen.

Beide Trupps bestanden die Prüfung mit Bravour.

Silber: Valentin Wimmer

            Severin Maier

Gold:   Markus Fuchsbauer

      Philipp Badegruber

      Sebastian Zauner

Schulung: Brandursachenermittlung

So lautete am Freitag den 6. Februar 2015 das Schulungsthema der FF Lambrechten.

Das Thema gliederte sich in 3 Abschnitte.


Am Anfang einen kurzen Einblick über die allgemeine Polizeiarbeit, in weiterer Folge  Brandursachenermittlung wie bei  Schadensfällen aus Sicht der Brandermittler vorgegangen und der Brand aufgearbeitet wird.  Am Schluss stand noch das richtige Vorgehen beim Löscheinsatz, und wie Atemschutzträger vorgehen sollten, um möglichst wenig Spuren zu verwischen damit eine genaue Aufklärung möglich ist.


Herzlichen Dank gilt Bruckbauer Josef von der PI Aurolzmünster ( Brandursachenermittler Bezirk Ried ) der sich sehr bemüht hat, uns das Thema etwas näher zu bringen.

Weiters bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit Feuerwehr – Polizei.

22. Jänner 2015: Neue Wärmebildkamera eingetroffen!

Eingetroffen ist heute die neue Wärmebildkamera, die im Zuge einer Aktion des Landesfeuerwehrkommandos angekauft wurde.

Diese kann bei diversen Einsätzen als wichtiges Einsatzgerät eingesetzt werden.

z.B. zum Aufspüren von Glutnestern, zur Temperaturkontrolle von Gasflaschen, zum Aufsuchen von vermissten Personen in verrauchten Räumen usw.

In der nächsten Zeit wird es wichtig sein, Übungen mit der Kamera durchzuführen.



ELIS im FF Haus Lambrechten

ELIS ist ein Einsatzleit Informations System, mit dem Ziel, bei einem Einsatz sofort alle wichtigen Infos sofort am Grossbildschirm, bzw, am Drucker bereit zu halten.

So könnnen viele wichtige Daten in kürzester Zeit, bereit gehalten werden. z.B. Wasserentnahmestellen, Anfahrtsrouten, Einsatzübersicht, Alarmierte Feuerwehren, Adressen, Brandschutzpläne, Einsatzkarteien usw.

Bedanken möchten wir uns hierbei bei unseren Sponsoren Wimmer Valentin und Schaubeder Poldi, die einen Grossteil der erforderlichen Hardware zur verfügung gestellt haben.



2. Jänner Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

 

Brandübung am 17. Dezember 2014

 Gemeinsame Übung der 3 Lambrechtner Feuerwehren

 


Atemschutzübung am 25. November

 Schwieriges Übungsszenario für Atemschutzträger.

 


Rettungsübung mit der FF Pimpfing

 Eine sehr lehrreiche Übung für 2 hydr. Rettungsgeräte.



Herbstübung 2014

 

Neues Jugendzelt

 

Da die Jugendgruppe unserer Feuerwehr immer größer wird, wurde ein zweites Jugendfeuerwehrzelt angekauft.

 

Die Raiffeisenbank Lambrechten und die Firma Bäck Baggerungen beteiligten sich an den Kosten.

 

Am 28. Juni 2014 konnte das neue Zelt übergeben werden.

Geschäftsleiter Bichl Alois und Bäck Franz überreichten der Jugendgruppe und den Jugendbetreuern HBM Zauner und Wimmer das neue Zelt. Die Jugendgruppe sowie das Feuerwehrkommando bedanken sich recht herzlich.

 

Brand Fa. Langzauner