Jahresvollversammlung 2017

Am 17. Februar fand wieder die Jährliche Vollversammlung statt.

Neben den Ehrengäste BR Hans Wimmer und Bgm. Manfred Hofinger konnten 70 Mitglieder begrüßt werden.

Nach der starken Jahresbilanz von 108 Einsätzen und einer Gesamtstundenanzahl von 11.512 Stunden konnten wieder eine Menge an Abzeichen verliehen werden.

Da auch im Zuge der Vollversammlung die Wahlen für die nächsten 5 Jahre durchgeführt wurden stellt sich das künftige Kommando wie folgt zusammen.

 

Kommandant: HBI Bernhard Schaubeder

Stellv. Kommandant: OBI Valentin Wimmer

Kassenführer: AW Peter Raschhofer

Schriftführer: AW Michael Schneglberger

Gerätewart: AW Christian Mühlstätter

 

Im Anschluss wurde dem neu gewählten Kommandant die Ehrenvolle Aufgabe  zuteil, Walter Schmidleithner zum Ehren-Hauptbrandinspektor und Leo Wöllinger zu Ehren- Amtswalter zu ernennen.

Bürgermeister Manred Hofinger und BR Hans Wimmer bedankten sich bei Ihren Ansprachen für die geleistete Arbeit und versicherten auch dem neuen Kommando volle Unterstützung zu.

 

 


Neue LED Scheinwerfer

Um bei Einsätzen bei Dunkelheit gut gerüstet zu sein wurde unser LFB in Eigeninitiative mit  neuen LED Scheinwerfern ausgestattet.

Diese stellen eine gewaltige Verbesserung zu den bis dato eingesetzten 500 Watt Scheinwerfern auf dem Lichtmast dar. Die Lichtleistung wurde durch den Tausch mehr als verdoppelt.

Wir möchten uns sehr herzlich bei Walter für sein Engagement bei diesem Projekt bedanken.


Frühschoppen 6. August

Am 6. August 2017 fand wieder unser traditioneller Frühschoppen im Feuerwehrhaus statt.

Auch trotz des nicht optimalen Wetters kamen wieder jede Menge Gönner der FF Lambrechten um unsere Köstlichkeiten zu verspeisen.

Wir möchten daher ein grosses DANKESCHÖN aussprechen.

Denn auch durch solche Veranstaltungen kann sich eine Feuerwehr finanziell wieder etwas Freiraum verschaffen.


Ankauf eines Nasssaugers

 

Jährlich sind Feuerwehreinsätze mit Überschwemmungen durch Starkregen in Lambrechten zu verzeichnen. Bisher konnten unsere Feuerwehrleute mit einer Tauchpumpe das Wasser nur bis zum Rest von ein paar Zentimeter abpumpen. Mit der Beschaffung eines leistungsfähigen Nasssaugers kann allen in Not geratenen Lambrechtnerinnen und Lambrechtner schnell geholfen werden.

 

 

 

Bei dem Sauger handelt es sich um den Feuerwehrsauger der Marke Nilfisk ATTIX 751-71. Er kann Schmutzwasser restlos aufsaugen und mit einer innenliegenden Pumpe zugleich sofort abpumpen. Die Investition belief sich auf 2100€. Ein Dank auch der ISG Wohnung Gen.m.b.H für die finanzielle Unterstützung.